2017: Rohatsu-Sesshin vom 30. November bis 8. Dezember im Johanneshof-Quellenweg

Zazen in Stille mit Shosan Gerald Weischede
im Zen Zentrum Johanneshof-Quellenweg, Großherrischwand.

Sesshin ist eine einwöchige Einkehr mit Zazen, Teisho (Vortrag) und Dokusan (persönliches Gespräch mit dem Lehrer). Sesshin heißt: den Herz-Geist sammeln. In dieser alten zen-buddhistischen Übung begegnet man sich selbst direkt, lässt sich in sich selbst nieder, ist zugleich mit sich allein und doch zusammen mit den anderen Praktizierenden. Wir beginnen mit dem Zazen in der Morgendämmerung und beenden den Zazen-Tag in der Abenddämmerung. Neben dem Zazen gehören Kinhin (Gehmeditation), Rezitation, Samu (Arbeitsperiode), das traditionelle Oryoki-Essen (3-Schalen-Essen) sowie Küchenarbeit zum Sesshin. Die Teilnahme am Sesshin bedarf einer persönlichen Zustimmung von Shosan Gerald Weischede.

Das Rohatsu-Sesshin findet dieses Jahr im Rahmen der Praxisperiode im Zen Zentrum Johanneshof-Quellenweg statt. Die Anmeldung erfolgt bitte direkt über das Zen Zentrum.

Anmeldung und weitere Informationen zum Rohatsu-Sesshin 2017

Datum:
30.11.2017 (Donnerstag) bis 08.12.2017 (Freitag)

Ort:
Buddhistischse Studienzentrum Johanneshof-Quellenweg,
Quellenweg 4, 79737 Herrischried-Großherrischwand

Ablauf:
Zazen in Stille
Kinhin (Gehmeditation)
Samu (Arbeitsperiode)
nachmittags 30 min Gehmeditation im Freien
Teezeremonie mit Kuchen
Teisho (Vortrag)
ab dem dritten Tag Dokusan (pers. Gespräch mit Shosan Gerald Weischede)
3 warme Mahlzeiten in Oryoki-Tradition (Drei-Schalen)